Name des Experten

Zur Person:

Dr. Klaus Leopold

Informatiker und Kanban-Pionier, verfügt über langjährige Erfahrung als Lean- und Kanban-Berater sowie als Trainer mit ungefähr 1000 Workshop- und Trainings-TeilnehmerInnen pro Jahr. Er berät weltweit tätige Unternehmen bei der Einführung von Lean und Kanban, den damit verbundenen Change-Prozessen und in der Optimierung ihrer Wertschöpfung. Klaus ist Co-Autor des Standardwerks „Kanban in der IT“ und Autor des Buchs “Kanban in der Praxis”. Er veröffentlicht seine aktuellen Gedanken und Erlebnisse in der Welt von Lean, Kanban und Management auf seinen Blog www.LEANability.com. Klaus spricht regelmäßig auf renommierten Lean- und Kanban-Konferenzen weltweit. 2014 wurde er in San Francisco mit dem Brickell Key Award für „outstanding achievement and leadership“ ausgezeichnet

Kurzbeschreibung des Themas:

Kanban in der Wissenarbeit

In diesem Vortrag wird gezeigt, wie die Grundideen von Kanban in der Wissensarbeit angewendet werden. Ein wesentlicher Bestandteil ist dabei, die unsichtbare Wissensarbeit sichtbar zu machen und die Anzahl der bearbeiteten Aufgaben im System zu limitieren, damit sichergestellt wird, dass nicht nur Arbeiten gestartet werden, sondern auch welche abgeschlossen werden. Kanban in der Wissensarbeit findet bereits sehr breiten Einsatz, vor allem im Bereich der Softwareentwicklung. Es kann jedoch für eine Vielzahl von verschiedenen Bereichen eingesetzt werden wie zB im Engineering, Logistik, Controlling, HR, etc. Die meisten Kanban-Implementierungen haben eins gemein: sie werden auf Teamebene eingesetzt. Dadurch vergibt man jedoch eine Menge Potential, da Team-Optimierung meist nur eine lokale Wirksamkeit hat. Im Vortrag wird auch gezeigt, wie man das volle Potential aus Enterprise Kanban herausholt: indem man es zur Koordination von vielen Teams einsetzt und die Unternehmensstrategie wirksam umsetzt.