Name des Experten

Zur Person:

Dipl. Ing (FH) Armin Lausterer

war nach seinem Studium der Mikrosystemtechnik mehr als 15 Jahre verantwortlicher Leiter von komplexen Produktionsstätten bei der Siemens AG, Infineon und Osram Opto Semiconductors. Er wechselte 2011 als Qualitätsleiter zu einem mittelständischen Automobilzulieferer für Kunststoffteile. Seit Ende 2013 berät er mittelständische  Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung ganzheitlicher Lean-/KVP-Konzepte, Wertschöpfungsstrategien und Qualitätssteigerungsprogrammen. Sein Fokus liegt auf „Lösungen aus der Praxis für die Praxis“, die unmittelbar umsetzbar und nachhaltig wirksam sind.

Kurzbeschreibung des Themas:

Lean Produktionssysteme: „Das Geheimnis Ihr Unternehmen schneller kostengünstiger und robuster zu machen.“

Was sind die 3 wichtigsten Themen in Ihrem Unternehmen? – Ich meine wirklich wichtige Dinge, von denen der langfristige Erfolg Ihres Unternehmens abhängt.

Auf diese Frage bekomme ich fast immer folgende Antworten:

  1. Wie wird mein Unternehmen kostengünstiger?
    In vielen Branchen tobt aktuell ein harter Preiskampf vor allem mit aggressiven Wettbewerbern aus Billiglohnländern.
  2. Wie erfüllt mein Unternehmen die wachsenden Qualitätsanforderungen der Kunden?
    Kunden stellen immer höhere Anforderungen an Lebensdauer, Funktionalität, Bedienbarkeit und neuerdings auch an die Vernetzbarkeit von Produkten.
  3. Wie kann mein Unternehmen technologisch mithalten?
    Die zunehmende Vernetzung und Globalisierung führt dazu, dass Innovationszyklen, die früher Jahre dauerten, heute in wenigen Monaten durchlaufen werden. Aber nicht nur die Geschwindigkeit nimmt stetig zu, sondern auch die Innovationssprünge werden fortlaufend größer.

Oft treten diese Probleme gleichzeitig auf. Dann hilft nur eine ganzheitliche Strategie wie Lean Management. Mit Hilfe eines Lean Produktionssystems, machen Sie Ihre Prozesse und Abläufe kostengünstiger, schneller und robuster. Damit ist Ihr Unternehmen auch in Zukunft bei den Themen Kosten, Qualität und Innovation ganz vorne mit dabei. Dies garantiert nachhaltiges Unternehmenswachstum und hohen Ertrag.

KVP_Lean_Strategie_03

So funktioniert Lean Management:
Diese einfache Formel bringt den Lean-Ansatz auf den Punkt:
Ertrag und Wachstum gehören unbestritten zu den Kernzielen jedes Unternehmens. Auch die vorher besprochen Themen: Kosten, Qualität und Technologie dienen dazu Wachstum und Ertrag zu generieren.

Auf die Frage, wie sich dieser Erfolg einstellt, gibt Lean eine verblüffend einfache Antwort: Sie benötigen nur zwei Faktoren:

  1. Menschen die wollen, können und dürfen:
    Zum Wollen gehört ein Betriebsklima, in dem Motivation gedeiht. Wichtige Kennzeichen dafür sind Respekt, Wertschätzung und Ehrlichkeit.
    Können wird durch den Aufbau von Kompetenz erreicht. Entscheidend ist, dass die Führungskräfte aktiv am Kompetenzaufbau Ihrer Mitarbeiter mitwirken. So dass die Mitarbeiter an und mit Ihren Aufgaben wachsen.
    Dürfen bedeutet schließlich, dass Mitarbeiter vom Management die Befugnis haben in einem definierten Rahmen selbständig Dinge zu verbessern.
  2. Ein effizientes Produktionssystem:
    Weiter sind Konzepte notwendig mit denen es gelingt, Ziele zu erreichen. Wertströme zu optimieren und Ideen / Verbesserungen zu entwickeln und eine gute Unternehmenskultur zu leben.
    Voraussetzung um erfolgreich zu sein, sind also nicht in erster Linie die besten Anlagen, Materialen, Technologien oder Gebäude, sondern Menschen mit ihrer Motivation und ihren Fähigkeiten plus ein ganzheitliches Produktionssystem von Strategien, Prinzipien und Methoden innerhalb Ihres Unternehmens

Produktionssystem_03