Name des Experten

Zur Person:

Dipl.-Ing. Götz Müller

Götz Müller beschäftigt sich seit 1998 mit Lean Management und dem Kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Dabei hat er festgestellt, dass ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Initiierung und Beständigkeit von Verbesserungen die Menschen und ihre individuellen Bedürfnisse sind.
Um seine fachliche Expertise durch den optimalen Umgang mit Menschen zu ergänzen, hat er zwischen 2007 und 2010 eine Coaching-Ausbildung zum NLP Master Practitioner durchlaufen. Die dabei erworbenen Kenntnisse – speziell des Kommunikationsmodell des Neuro-Linguistischen Programmierens (NLP) – setzt er in seinen Beratungsprojekten im Umgang mit den beteiligten Menschen ein.
Sein Erfahrung mit NLP in der Lean-Praxis gibt er in Vorträgen, Blog-Beiträgen und einem eBook an interessierte Anwender von Lean Management weiter.

Kurzbeschreibung des Themas:

Lean und NLP wie geht das?

Für Lean Management in Organisationen lassen sich die Erfolgsfaktoren in zwei grundsätzliche Kategorien einordnen.

– Technisch-fachlich-sachliche Aspekte
– Menschlich-soziale Aspekte

Beide Aspekte sind für den Erfolg von Maßnahmen und Aktivitäten bestimmend. Aufgrund der weniger greifbaren Anteile, den damit verbundenen unbewussten Faktoren und dem wechselseitigen Einfluss, werden die menschlich-sozialen Aspekte jedoch als wichtiger eingestuft.
Der Vortrag behandelt die menschlich-sozialen Faktoren und gibt den Verantwortlichen und Mitwirkenden konkrete Hilfestellungen und Werkzeuge an die Hand, um auf den resultierenden Einfluss der Faktoren positiv einzuwirken. Dabei werden die folgenden Aspekte behandelt:

– Vorannahmen und Menschenbild
– Allgemeines Stakeholder-Management
– Kommunikationmodell
– Umgang mit Konflikten
– Auswahl der Lean Management / KVP Moderatoren
– Coaching/Mentoring der Moderatoren
– Einbeziehung von Mitarbeitern, speziell in Veränderungen

Im Vortrag wird darauf eingegangen und diskutiert, welche Kommunikations-Prinzipien, -Werkzeuge und -Techniken für Lean Management und KVP nützlich sind und den Ausgang der Aktivitäten positiv beeinflussen können.
Der Referent gibt Tipps zur Reflektion der eigenen Kommunikation und Einschätzung der Kommunikationsstile anderer Beteiligter. Ebenso wird der Umgang, die Vermeidung und Auflösung von Konflikten adressiert.
In seiner Session des Lean Six Sigma Online Kongresses besteht für die Teilnehmer auch die Möglichkeiten, Fragen zu stellen und Anliegen vorzutragen, um so den Transfer von NLP in die eigene Lean-Praxis zu erreichen. Die Prinzipien lassen sich auch auf andere Bereiche des betrieblichen Alltags übertragen.