Name des Experten

Zur Person:

Nico Bahr

Herr Bahr lernte von seinem Vater (Unternehmensberater  und Rhetorik-Trainer) zwei Grundprinzipien , die noch heute sein Leben prägen und sein Arbeit ausmachen:

  • Hinterfrage alles kritisch, wenn 2-3 gezielte Fragen ein Konzept ins Wanken bringen können, dann kann es nicht ausgereift sein.
  • Unterstütze jeden dabei sein volles Potential auszuschöpfen, sofern er es möchte.

Seit ca. acht Jahren bewegt sich Herr Bahr im Thema „Lean“.
2007 begann er es in einem Institut in Emden unter dem Begriff „Kaizen“, mit 12 Projekten für KMUs und Kommunen, wodurch auch die Idee der Selbstständigkeit entstand.
Daraufhin folgten 4 1/2 Jahr bei der MEYER WERFT in Papenburg unter dem Begriff „KVP“.
Durch Einsätze in nahezu allen Unternehmensbereichen konnte er viel Praxiserfahrung bei der Leitung von Workshops und Projekten, der Ausgestaltung von Trainings und bei Coachings sammeln.
2015 machte sich Herr Bahr als „Lean-Trainer“ selbstständig und ergänze den Leitsatz „Ich bin das Werkzeug, mit dem Sie Ihre Ziele erreichen können.“

Kurzbeschreibung des Themas:

Aufbau eines Workshops

planung_verschaft_zeit_01Jeder kennt nicht enden wollende Besprechungen bei denen man sich am Ende häufig fragt: „Dafür habe ich gerade meine wertvolle Zeit geopfert?“. Dabei gibt es bereits viele Hilfestellungen um Besprechungen effizient und effektiv zu gestalten.

Bei Workshops sieht es leider kaum besser aus. Auf ihnen liegt zwar häufig ein höheres Augenmerk, wodurch die Vorbereitungen eines jeden meist besser als bei Besprechungen ist, jedoch sind sie auch weitaus komplexer und benötigen somit eine noch bessere Planung, damit sie nicht vor Verschwendungen nur so strotzen.

 

Was für einen Workshop wichtig ist und was nicht entscheidet die Zielsetzung in Abgleich mit ws-ablauf_01der Ausgangslage. Je besser die Teilnehmer des Workshops beispielsweise mit den Methoden des Lean-Management vertraut sind, desto geringer kann der Trainingsanteil eines Workshops ausfallen. Dieses gilt es durch den Trainer im Vorfeld in Erfahrung zu bringen.

Ich möchte meine Erfahrungen zum Thema Workshop gerne mit Ihnen teilen und werde entlang meines WS-Ablauf auf die Dinge hinweisen, die es zu beachten und zu vermeiden gilt.